..

Hallenordnung

1. Das Benutzen der Reithallen ist nur in der Zeit von 07.00 Uhr – 22.00 Uhr und ausschließlich Mitgliedern im Pferdesport erlaubt. Gastreiter am Reitunterricht zahlen eine Hallennutzungsgebühr von 10,00 €, die über den Reitlehrer an den Kassenwart abzuführen ist. Nach Verlassen der Anlage sind sämtliche Türen abzuschließen.
 
2. Die Benutzer der Anlage sind verpflichtet die Sattelgassen, den Waschplatz und den Hängerplatz etc. sauber zu hinterlassen. Nach dem Reiten ist die Reitbahn abzuäppeln.
 
3. Pferde und Ponys dürfen nur in der kleinen Halle und unter Aufsicht laufen gelassen werden. Vorher sind ggf. Reiter, die in der großen Halle reiten, zu fragen. Der Besitzer haftet für aufkommende Schäden.
 
4. Das Longieren ist nur mit Einverständnis aller sich in der Reitbahn befindlichen Reitern erlaubt. Ist der/die Longierende alleine in der Halle, muss das Longieren nicht automatisch mit dem Betreten der Halle durch einen Reiter beendet werden. Hier gilt: Wer zuerst kommt, darf seine Arbeit in einer angemessenen  Zeit beenden.
 
5. Grundsätzlich gilt: Reiten vor longieren oder laufen lassen.
 
6. Der Hufschlag wird auf Weisung der Reitlehrer begradigt.
 
7. Vor Betreten und vor Verlassen der Reitbahnen heißt es: „Tür frei“, nach Bestätigung darf die Halle betreten werden bzw. verlassen werden. Das Auf- bzw. Absitzen erfolgt im Mittelpunkt des Zirkels. Allgemein gelten: Linke Hand hat Hufschlagrecht, Schrittreiten und Halten erfolgen nicht auf dem ersten Hufschlag.
 
8. Es besteht allgemeine Kappenpflicht, da sonst der Versicherungsschutz erlischt.
 
9. Der Springplatz darf nur unter Aufsicht eines Reitlehrers genutzt werden. Die Hindernisse müssen nach Beendigung in Ihre ursprüngliche Position gebracht werden.
 
10. Pferde, die nicht in der Reitanlage untergestellt sind, dürfen nicht auf der Stallgasse angebunden werden.
 
11. Die Erteilung von Reitunterricht ist nur den vom Vorstand beauftragten Personen gestattet.
 
12. Montags, Mittwochs und Freitags findet in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr die Hallenpflege statt. Die Arbeiten des Hallenwartes haben in dem Zeitraum Vorrang.
 
 
Der Vorstand